Hier sind Sie:


Fachhochschule Deggendorf - Startschuss zur Notebook-University

24.05.2007

Fachhochschule Deggendorf – Startschuss zur Notebook-University

Immer mehr Studierende wollen in ihrem Studium modernste Informations- und Kommunikationstechnologien einsetzen. Hierzu zählen vor allem mobile Computer (Notebooks), aber auch Handys, Video-Conferencing-Systeme und iPods, mit denen orts- und zeitunabhängig Bildungsangebote genutzt werden können.

Um diesen Trend zu unterstützen, wurde der gesamte Campus der Fachhochschule Deggendorf mit einem eLearning- und WLAN-System ausgestattet und nun der Startschuss zur Notebook-University gegeben. Damit können Studierende zu Beginn des Wintersemesters 2007/2008 in allen Studiengängen mit Notebooks studieren. Sollten bei den Studierenden noch keine Notebooks vorhanden sein, so unterstützt das eLearning Center der FH die Studierenden bei der Beschaffung.

Nach Prof. Dr. Gerhard Partsch, dem wissenschaftlichen Leiter des Rechenzentrums und Initiator der Notebook-University, fördert die FH Deggendorf mit der Notebook-University die Studierenden vor allem in den Schlüsselqualifikationen IT- und Medienkompetenz. Diese Kompetenzen werden in unserer Wissensgesellschaft, in der die "Just-in-Time"-Wissensgenerierung und das lebenslange Lernen in Netzwerken und virtuellen Kontexten eine unabdingbare Voraussetzung für privaten und wirtschaftlichen Erfolg ist, immer wichtiger.

Startschuss zur Notebook-University
Startschuss zur Notebook-University
Studierende und Dozenten mit Notebooks und iPods, Prof. Dr. Höpfl / Präsident (rechts vorne)